Umspannwerk Gelnhausen

Das Gemeinschaftsumspannwerk der Stadtwerke Gelnhausen und der Kreiswerke Gelnhausen bildet das Herzstück der elektrischen Energieversorgung für 22.000 Einwohner der Stadt Gelnhausen und für die umliegenden Gemeinden. Dazu speisen zwei unabhängige Freileitungssysteme Energie aus dem regionalen 110.000-V-Verteilernetz der EnergieNetz Mitte ein. In der dazugehörenden Freiluftschaltanlage transformieren zwei Transformatoren mit einer Leistung von 40.000 kVA bzw. 31.500 kVA die Spannung von 110.000 V auf 20.000 V.

Die elektrische Energie gelangt über die den Transformatoren nachgeordneten Kabelleistungsgerüste zur Leistungsschalter-Anlage im Schalthaus. Dort verteilen 14 Leistungsschalter die elektrische Energie bedarfsgerecht auf das 20.000-V-Netz der Stadtwerke Gelnhausen und 17 Leistungsschalter für das von der Kreiswerke Gelnhausen versorgte Umland. Gleichzeitig überwachen die Leistungsschalter sämtliche angeschlossenen Mittelspannungskabel und schalten im Störungsfall automatisch ab. Insgesamt beziehen die Stadtwerke zurzeit 100 Mio. kWh elektrische Energie pro Jahr. Zum Vergleich: Ein einzelner 3-Personen-Haushalt benötigt 3.500 kWh/Jahr.