Sanierung von Straßenleuchten in Gelnhausen - Haitz und Höchst

Die Stadtwerke Gelnhausen GmbH hat in dem Zeitraum von August bis Oktober 2018 in den Ortsteilen Haitz und Höchst 383 Straßenleuchten auf energieeffiziente LED Leuchten umgebaut. Der Stromverbrauch wird dadurch um ca. 115.000 kWh pro Jahr reduziert.

Für eine zeitnahe Umsetzung und schnelle Projektabwicklung wurden wir von der EnergieNetz Mitte und unserem Dienstleister Elektrobau Bellinger unterstützt. Zusätzlich konnte die Stadtwerke Gelnhausen Fördermittel vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU) beantragen. Die Sanierungsmaßnahme wird bei dem dafür verantwortlichen Projektträger Jülich unter dem Förderkennzeichen 03K08288 geführt.

Die Stadtwerke Gelnhausen investierte für diese Maßnahme ca. 100.000,00 Euro. Durch die Fördermaßnahme des Bundes werden für die Anschaffung und Montagekosten 20% bezuschusst.

Information zur Nationalen Klimaschutzinitiative

„Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“


Zusätzliche Informationen zu den Fördermaßnahmen können bei dem Projektträger unter dem Link www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen eingesehen werden.