Informationen zum Datenschutz Art. 13 und Art. 14 DSGVO, § 32 und § 33 BDSG

Stand April 2020

1. Welche Einstellung haben die Stadtwerke zum Schutz meiner Daten?

Den Stadtwerken Gelnhausen (im Folgenden „Stadtwerke“ oder „wir“ oder „uns“) ist der verantwortungsvolle korrekte Umgang mit persönlichen Daten von Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern sehr wichtig. Wir möchten, dass Sie jederzeit ein gutes Gefühl haben, wenn wir mit Ihren persönlichen Daten umgehen.

2. Welche Daten von mir werden verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten selbst oder durch beauftragte Dienstleisterin folgenden Kategorien:

a)  Stammdaten (z.B. Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschriften, Telefonnummern, E-Mail-Adressen)

b)  Vertragsdaten (z.B. Kundennummern, Verbrauchsstellen, Zählernummern, Marktlokation, Unterbrechbarkeit, Vertragshistorie)

c)  Abrechnungsdaten (z.B. Zählerstände, Verbräuche, Zahlungsweise, SEPA-Mandate, IBAN, Kontoinhaber, Zahlungsverläufe)

d)  Marktpartnerdaten (z.B. Messstellenbetreiber, Netzbetreiber, Altlieferanten, Neulieferanten, Dienstleister)

e)  Anschlussdaten (z.B. Erzeugungsanlagen, Speicher, Messlokation, Verbauchskenndaten wie Heizung, Netzanschluss, Anschlussnutzung, Netznutzung, Lastprofile)

f)   Sprachdaten (z.B. Telefonate über Störungsnummern von und mit unserer Netzleitstelle).

g)  Bilddaten (z.B. Videoüberwachung, Veranstaltungen)

h)  Bewerbungsdaten (z.B. Qualifikationsnachweise, Referenzen, Angaben zur Minderung der Erwerbsfähigkeit)

 

3. Wer ist für die Verarbeitung meiner Daten verantwortlich?

Stadtwerke Gelnhausen GmbH
Philipp-Reis-Str. 1- 3, 63571 Gelnhausen

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten: Datenschutz@EAM.de oder: EAM-Gruppe, Datenschutz, Monteverdistraße 2, 34131 Kassel

4. Für welche Zwecke werden meine Daten verarbeitet und warum ist das erlaubt?

4a) Datenverarbeitung zum Zweck der Anbahnung und Erfüllung meines Vertrages (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)

Verarbeitungszweck ist die Anbahnung, Erfüllung, Abrechnung oder Beendigung Ihres Vertragsverhältnisses mit uns sowie hierfür erforderliche Bonitätsauskünfte zur Beurteilung unseres Kreditausfallrisikos als Ihr Geschäftspartner (siehe Ziffer 6 und 10), soweit für uns keine gesetzliche Leistungspflicht besteht.

4b) Datenverarbeitung aus berechtigtem Interesse der EAM oder eines anderen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)

Verarbeitungszweck ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen und -soweit nach den energiewirtschaftsrechtlichen Entflechtungsregeln zulässig- die Wahrung der berechtigten Interessen anderer Unternehmen der EAM-Gruppe (EAM GmbH & Co. KG, EAM Energie GmbH, EAM EnergiePlus GmbH, EAM Natur GmbH, EAM Tiefbau GmbH, Netcom Kassel Gesellschaft für Telekommunikation mbH) um

a) Ihnen Produktinformationen zu Energie und Energielösungen (z.B. Strom, Erdgas, Wärme, Kälte, Dampf, Druckluft, Wasser, intelligente Netze und Verbrauchsmessung, Energieerzeugung, Energieeffizienz, Elektromobilität, Klimaverträglichkeit und sonstige energienahe Leistungen und Services), Dienstleistungen aus dem Stromnetzbetrieb, Kommunikation (z.B. Internetanbindung, Tarife) und Versicherungen zukommen zu lassen;

b) telefonische Störungsmeldungen über die Störungsnummern unserer Netzleitstelle effizient bearbeiten zu können;

c) Maßnahmen zur Verbesserung und Entwicklung von Services und Produkten durchzuführen, um Ihnen eine kundenindividuelle Ansprache mit maßgeschneiderten Angeboten und Produkten anbieten zu können;

d) Markt- und Meinungsforschung durchzuführen bzw. von solchen Instituten durchführen zu lassen. Dadurch verschaffen wir uns einen Überblick über Transparenz und Qualität unserer Produkte, Dienstleistungen und Kommunikation und können diese im Sinne unserer Kunden ausrichten bzw. gestalten;

e) Datenaustausch mit Auskunfteien zur Ermittlung von Zahlungsausfallrisiken vorzunehmen, insbesondere für Bonitätsauskünfte gemäß § 31 BDSG (siehe auch Ziffer 6 und 10);

f) Adressermittlung durchzuführen (z.B. bei Umzügen);

g) rechtliche Ansprüche geltend zu machen und abzuwehren;

h) Straftaten aufzuklären oder zu verhindern (z.B. Stromdiebstahl);

i) unseren Geschäftsbetrieb und Eigentum zu schützen.

Vor einer Verarbeitung für andere Zwecke werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen informieren.

4c) Datenverarbeitung aufgrund meiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)

Der Verarbeitungszweck wird durch den Inhalt Ihrer Einwilligung bestimmt. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Wie Sie den Widerruf ausüben können, erfahren Sie bei Einholung der Einwilligung und unter Ziffer 8a.Der Widerruf erfolgt für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten (Art. 13 Abs. 2c DSGVO).

4d) Datenverarbeitung zur Erfüllung von Rechtspflichten (Art. 6 Abs. 1c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1e DSGVO)

Verarbeitungszweck sind Prüfung und Ausgleich von Forderungen (z. B. Schadenersatz) sowie Erfüllung von Rechtspflichten (z.B. aus Steuer-, handels- oder Energiewirtschaftsrecht, Messstellenbetriebsgesetz) und von Vorgaben durch Behörden oder Gerichte.

4e) Datenverarbeitung zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person (Art. 6 Abs. 1d DSGVO)

Verarbeitungszweck ist die Abwendung von Gefahren für Leib und Leben durch effiziente Störungsbearbeitung (z.B. Aufzeichnung telefonischer Erdgasstörungsmeldungen durch die Netzleitstelle).

5. An wen und in welche Länder werden meine Daten weitergegeben?

Zugriff auf Ihre Daten erhalten diejenigen Stellen in unserem Unternehmen und bei den für uns tätigen Dienstleistern, die diese zur Erfüllung der unter Ziffer 4 genannten Zwecke brauchen. Eine Datenübermittlung an andere Empfänger erfolgt nur für diese Zwecke oder mit Ihrer Einwilligung. Empfänger personenbezogener Daten können z.B. sein: Abrechnungsdienstleister, Anwälte, Auditoren, Aufsichtsbehörden, Auftragsverarbeiter, Auskunfteien, Banken, Behörden (Finanzamt, Zoll, Polizei und Staatsanwalt), Callcenter, Druck- und Versanddienstleister, Handelsvertreter, Inkassodienstleister, Internetdienstleister (z.B. Google), Markt- und Meinungsforscher, Messstellenbetreiber, Netzbetreiber, Versicherungsgesellschaften, Wirtschaftsprüfer.

Eine Datenübermittlung, insbesondere im Wege von Administrationszugriffen an Stellen bzw. Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (Drittland), ist auf der Grundlage der unter Ziffer 4 genannten Zwecke und Rechtsgrundlagen möglich. Ein Datenzugriff erfolgt in diesen Fällen nur, wenn entweder für das jeweilige Land ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission existiert, wir mit den Dienstleistern die von der EU-Kommission für diese Fälle vorgesehenen Standardvertragsklauseln vereinbart haben oder das jeweilige Unternehmen eigene interne verbindliche Datenschutzvorschriften aufgestellt hat, welche von den Datenschutzaufsichts-behörden anerkannt worden sind. (https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection_en).

6. Wird meine Bonität überprüft und wie?

Zum Abschluss, zur Erfüllung oder zur Beendigung von Vertragsverhältnissen holen wir gemäß § 31 BDSG unter Angabe personenbezogener Daten Auskunft zur Bonität von Interessenten und Kunden ein bei

Creditreform Kassel Dr. Schlegel KG, Hedwigstraße 16, 34117 Kassel.

Rechtsgrundlagen der Bonitätsauskunft sind Art. 6 Abs. 1b und Abs. 1f DSGVO. Datenübermittlungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1f DSGVO erfolgen nur, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder Dritter erforderlich ist und nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

7. Wie lange werden meine Daten gespeichert und wann werden sie gelöscht?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ab dem Zeitpunkt der Erhebung für die unter Ziffer 4 genannten Zwecke. Wir löschen diese Daten, wenn das Vertragsverhältnis mit Ihnen beendet ist, sämtliche gegenseitigen Forderungen erfüllt sind und eine weitere Speicherung nicht durch Einwilligungen, gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder Rechtfertigungsgründe nötig ist.

Personenbezogene Daten aus Vertragsverhältnissen, die der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht von zehn Jahren unterliegen (z.B. § 257 HGB, § 147 AO), werden wegen möglicher steuerlicher Betriebsprüfungen nach Bestandskraft der relevanten Steuerbescheide gelöscht.

Sprachaufzeichnungen über Störungsnummern unserer Leitstelle werden zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen gespeichert, in der Regel für drei Jahre.

Videoaufzeichnungen werden sofort gesperrt und nach Erreichung der Zwecke gemäß Ziffer 4c lit. g) bis i) gelöscht.

Bewerbungsdaten nicht erfolgreicher Bewerber werden spätestens sechs Monate nach unserer Entscheidung über die Stellenbesetzung gelöscht, wenn keine separat erteilte Einwilligung eine längere Speicherung erlaubt.

Soweit vorgenannte Daten zur Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen aus § 197 BGB erforderlich sind, erfolgt ihre Löschung nach Ablauf der Verjährungsfrist von maximal dreißig Jahren.

8. Welche Rechte habe ich als Betroffener und an wen kann ich mich wenden?

Bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich an den unter Ziffer 3 genannten Datenschutzbeauftragten wenden, insbesondere mit Ihren Rechten auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Widerspruch (Art. 21 DSGVO) sowie auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Darüber können Sie sich mit Beschwerden auch an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden: Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, D-65189 Wiesbaden, Poststelle@Datenschutz.hessen.de.

8a) Meine Widerrufsrechte

Eine erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung können Sie ebenfalls jederzeit ohne Nennung von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (Art. 13 Abs. 2c DSGVO). Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren in Ziffer 3 genannten Datenschutzbeauftragten.

8b) Meine Widerspruchsrechte

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1e DSGVO) oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO) verarbeiten,, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 und Abs. 4 DSGVO). Dies gilt entsprechend auch bei Verarbeitung Ihrer Daten, die wir nicht bei Ihnen selbst erhoben haben (Art. 14 Abs. 2c DSGVO). Darüber hinaus können Sie jederzeit Widerspruch einlegen gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zur Direktwerbung (Art. 21 Abs. 2 und Abs. 4 DSGVO). Bitte wenden Sie sich hierzu in allen Fällen an unseren an unseren in Ziffer 3 genannten Datenschutzbeauftragten.

9. Muss ich meine Daten bereitstellen?

Wir sind gesetzlich (Art. 13 Abs. 2e DSGVO) aufgefordert, Sie über Ihre Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten an uns zu informieren:

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung oder eines sonstigen Kontaktes müssen Sie uns die personenbezogenen Daten zu den in Ziffer 2 beschriebenen Kategorien bereitstellen, die für die Geschäftsbeziehung oder für den Kontakt erforderlich sind sowie für die damit verbundenen Rechte und Pflichten oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten können wir keinen Vertrag abschließen, durchführen oder beenden bzw. den Kontakt gestalten.

10. Werden meine Daten für automatisierte Entscheidungen über mich genutzt, z.B. durch Scoring?

Zum Abschluss, zur Erfüllung oder zur Beendigung dieses Vertragsverhältnisses findet keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling oder Scoring statt.
Wir verwenden für Zwecke der Durchführung des Forderungs- und Vertragsmanagements eigene Daten aus Ihrem Zahlungsverhalten.

11. Woher stammen meine verarbeiteten Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten,

a) die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten haben,

b) die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen zulässigerweise gewinnen dürfen (z.B. aus Schuldnerverzeichnissen, Grundbüchern, Handels- und Vereinsregistern, der Presse und Internet),

c) die wir zulässigerweise von Unternehmen unserer EAM-Gruppe oder von anderen z.B. Auskunfteien erhalten,

d) die wir durch die Aufzeichnung von Telefongesprächen über unsere Störungsnummern der Netzleitstelle erheben,

e) die wir mit Videoüberwachungsanlagen in und an unseren Gebäuden und Einrichtungen aufzeichnen oder die aus Bildaufnahmen von Veranstaltungen stammen.

12. Wie erfahre ich von Änderungen?

Sie finden die jeweils aktuellen Informationen unter www.stadtwerke-gelnhausen.de/Datenschutzinformation/
oder aus Anforderung unter der Postadresse in Ziffer 3.